Grüne Afrikapolitik

Beschluss der BAGen Globale Entwicklung und Frieden & Internationales vom 18. Februar
2017 in München

Afrikapolitik steht derzeit wieder ganz oben auf der deutschen und europäischen Agenda. Der Kontinent Afrika ist dreimal so groß wie Europa. Mit seinen 54 Staaten, 1,2 Milliarden Menschen und über 3000 verschiedenen Sprachen sind die afrikanischen Gesellschaften divers und vielfältig. Darum kann es die eine Afrikapolitik gar nicht geben.
Die Flüchtlinge und Migrant*innen aus Afrika bringen die Situation in ihren Herkunfts-ländern in das Bewusstsein von Bürger*innen und Politik. Dies führt in der Bundesregierung zu einem Konkurrenzkampf, bei dem sich BMZ, BMF und BMWi mit neuen afrikaorientierten Konzepten zu übertrumpfen versuchen, während das Bundeskanzlerinnenamt mit Vorstößen wie zu Tunesien scheitert; nur im Auswärtigen Amt herrscht dröhnende Stille.

Zum Beschluss der BAG

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

*