GRÜNE: Energiewende sichtbar machen

Die GRÜNEN wollen, dass die Energiewende in Bad Camberg deutlich sichtbar wird und die Stadt einen nachhaltigen Beitrag zur Unterstützung der bundesweiten Klimaziele leistet. Deshalb haben sie für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 31. August beantragt, dass für die Stadt ein Energiekonzept erstellt wird, das Leitlinien und Ziele für die Verwaltung, städtische Einrichtungen und Bürger liefert.

Das Energiekonzept soll aufzeigen, wie Energie in den kommunalen Liegenschaften eingespart und effektiver eingesetzt kann, wie der Einsatz regenerativer Energien durch die Stadt deutlich vorangetrieben und wie die Treibhausgase durch weitere Maßnahmen wie Wärmedämmung reduziert werden können. Die Ergebnisse der Umsetzung des Energiekonzepts sollen regelmäßig veröffentlicht werden. Den Bürgern soll das Energiekonzept durch Beratung und Unterstützung bei Entscheidungen die Nutzung von regenerativen Energien erleichtern und die notwendigen Rahmenbedingungen für private Entscheidungen schaffen.

Die Gewinnung von erneuerbaren Energien in Bad Camberg erfolgt im Wesentlichen durch viele Photovoltaikanlagen und zwei Windenergieanlagen in der Gemarkung Würges. „Der in Bad Camberg durch regenerative Energien erzeugte elektrische Strom betrug im Jahr 2010 nur 6% der in der ganzen Stadt verbrauchten elektrischen Energie und muss deutlich gesteigert werden, um die Klimaziele zu erreichen“, so Dieter Oelke, Vorsitzender des Umweltausschusses. Wie dies geschehen kann, soll das Energiekonzept aufzeigen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld