Weilburg: Grüne und Bürgermeister Schick treffen sich zum Ideenaustausch

Pressemitteilung, Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 9.2.2012

Zum Auftakt ihrer Gesprächsrunde mit Bürgermeistern besuchte die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die GRÜNEN, begleitet von Mitgliedern der Weilburger GRÜNEN Fraktion, den Weilburger Bürgermeister Schick.

Das zentrale Gesprächsthema war die geplante Sanierung des Weilburger Hallenbads. Nach angeregter Diskussion bestand laut Fraktionsvorsitzender Sabine Häuser-Eltgen weitgehende Übereinstimmung über den notwendigen Umfang und die Art der  Sanierungsmaßnahmen. „Die Umgestaltung und Sanierung des Hallenbads muss sowohl eine Steigerung der Einnahmen, als auch eine dringend notwendige Verringerung der Betriebskosten ermöglichen“, erläutert der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion Wolfgang Lippe. Positiv sehe er auch die geplante Beteiligung Weilburgs an den Sanierungskosten. Das Bad sei nicht nur für den Schulsport wichtig, sondern solle auch für Weilburger Vereine und Bürger eine Attraktion bilden. „Die Errichtung von zusätzlichen Außenbecken mit sommerlichen Freibadbetrieb, sollten überprüft werden, da sie für die Jugend und zahlreichen Wasserwanderer einen Anziehungspunkt schaffen könnten“, so Lippe weiter.

Beeindruckt zeigten sich die GRÜNEN von der guten Jugendarbeit und begrüßen auch den Ausbau der Schulsozialarbeit in Weilburg durch den Kreis. „Investitionen in Jugend und Bildung stehen ganz oben auf unserer Prioritätenliste“, bekräftigt Häuser-Eltgen. Ein weiteres Thema war die Bedeutung des Standortes Weilburg für die Region. Dazu erläuterte Bürgermeister Schick die geplante Einführung des Kennzeichens WEL, das bereits seit längerem bei dem zuständigen Ministerium beantragt wurde. Laut Häuser-Eltgen wird es sicher dazu beitragen, die Bekanntheit der Region und die Zusammengehörigkeit der Weilburger zu stärken.

„Wir haben aus Weilburg einige Anregungen, wie z.B. ein gemeinsames Veröffentlichungsorgan von Kommunen und Kreis, mitgenommen und werden in Zukunft noch stärker mit den einzelnen Kommunen zusammenarbeiten“, resümiert Häuser-Eltgen, das Treffen der GRÜNEN Kreistagsfraktion mit dem Weilburger Bürgermeister Schick.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld